Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen, Seminare und Vorträge, die  durch die M.Marziano/G.Wulff GbR veranstaltet oder organisiert werden.

§ 1 Leistungserbringung

Der Umfang der Leistung ergibt sich aus der Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung. Zusätzlich gelten die in den Teilnahmebestätigungen gemachten Angaben. Der Veranstalter behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlichen berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen eine wesentliche Änderung der Seminarausschreibung zu erklären, über die der Teilnehmer vor Antritt der Veranstaltung informiert wird.

In diesem Fall hat der Teilnehmer das Recht, innerhalb von 10 Tagen von der Veranstaltung zurückzutreten und erhält unverzüglich die evtl. eingezahlte Teilnahme-gebühr zurückerstattet. Meldet er sich nicht innerhalb dieser Frist ab, gilt die neue Leistungsbeschreibung stillschweigend als angenommen. Der Veranstalter

behält sich auch notwendige kurzfristige und kleinere Änderungen sowie zeitliche Verschiebungen vor. Der Veranstalter ist jedoch bemüht dem Vertragsziel möglichst nahe zu kommen.

§ 2 Haftung

Der Veranstalter haftet nur für Schäden, die vom ihm vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt werden. Der Veranstalter übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit der innerhalb der Veranstaltung vermittelten Kenntnisse, versichert jedoch, diese nach besten Wissen und Gewissen zu vermitteln. Die Haftung wird ausgeschlossen für Schäden, die durch Dritte oder deren Hunde herbeigeführt werden. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und in eigener Haftung. Der Teilnehmer haftet für die von ihm verursachten Schäden.

§ 3 Vertragsverhältnis

Mit der Anmeldung bietet der Teilnehmer dem Veranstalter den Abschluss des Vertrages verbindlich an. Die Anmeldung erfolgt schriftlich durch den Anmelder für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmern. Der Anmelder steht wie für seine eigene Verpflichtung dafür ein. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Veranstalter zustande und bedarf keiner bestimmten Form.

§ 4 Fälligkeit und Zahlung

Die Ausbildungsgebühr ist mit der Anmeldung fällig. Mit der Bestätigung ihrer Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 25% der Kursgebühr fällig. Die Restzahlung ist spätestens sechs Wochen vor Kursbeginn zu begleichen. Die Zahlungsziele entnehmen sie der ihnen mit der Anmeldebestätigung zugesandten Rechnung.

§ 5 Rücktritt durch den Teilnehmer

Der Teilnehmer kann jederzeit vor Beginn der Leistung zurücktreten. Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Einganges beim Veranstalter. Im Falle des Rücktrittes kann der Veranstalter Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen.

Die Stornierungskosten betragen:

  • bis 8 Wochen vor Beginn: 25% der Teilnahmegebühr
  • bis 4 Wochen vor Beginn: 50% der Teilnahmegebühr
  • bis 2 Wochen vor Beginn: 75% der Teilnahmegebühr
  • Bei Rücktritt ab zwei Wochen vor Beginn der
  • Veranstaltung erfolgt keine Rückerstattung.

Eine Rückzahlung bei Rücktritt durch den Teilnehmer kann nur dann erfolgen, wenn den Veranstalter zumindest eine Teilschuld am Rücktrittsgrund trifft. Nicht in Anspruch genommenen Leistungen werden nicht erstattet.

§ 6 Rücktritt durch den Veranstalter

Der Veranstalter kann vom Vertrag zurücktreten: Ohne Einhaltung einer Frist, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält, insbesondere das Ziel der Veranstaltung oder andere Teilnehmer gefährdet werden. Bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn, wenn die gebotene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Bei Ausfall des Kursleiters unter Erstattung des anteiligen Teilnahmepreises.

§ 7 Mitwirkungspflicht

Der Teilnehmer ist verpflichtet bei Leistungsstörungen Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Beanstandungen haben unverzüglich gegenüber dem Veranstalter zu erfolgen, andernfalls sind jedwede Ansprüche ausgeschlossen.

§ 8 Verjährung von Ansprüchen

Ansprüche verjähren nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§ 9 Teilnehmerzahl

Jede Veranstaltung findet erst ab mindestens 5 Teilnehmer statt, und ist auf höchstens 10 Teilnehmer begrenzt. Bei Nichterreichen dieser Teilnehmerzahl verschiebt sich die Veranstaltung ohne Rückerstattung des Kurspreises auf den nächsten Termin.

§ 10 Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.